Spielend lernen

Die magische Anziehungskraft von Technik
und den natürlichen Entdeckergeist von Kindern nutzt die Firma Ubtech, um diese
durch die Roboter an das Programmieren heranzuführen. Im eigenen Tempo und
frustfrei erschließen sich Kinder so die Roboter-Baukastensysteme. Eine
3D-Schritt-für-Schritt-Aufbauanleitung und erste vorgefertigte
Figurenvorschläge garantieren einen schnellen Einstieg. Eine kostenlose App
führt die Kinder durch den Aufbau und schlägt erste Handlungsprogrammierungen
für jedes Modell vor. Auch ist die App die Plattform der Ubtech-Programmiersprache
Blockly, die per Drag-and-Drop und mit Farbcodes funktioniert. Mit wenigen
Fingerbewegungen erstellen Kinder mittels Blockly eigene Handlungen für den
Roboter und eignen sich auf diese Art die Programmiersprache an. Die App setzt
Blockly parallel auch in Swift, den bekannten Apple-Code, um, sodass die Kinder
je nach Leistungslevel vom vereinfachten zum zukunftsrelevanten Programmiercode
wechseln können.

Zur Markteinführung bietet Wentronic
sechs Ubtech-Modelle an, darunter fünf Jimu-Baukastensysteme sowie den Alpha 1 Pro, den ersten humanoiden
Familienroboter. Die Jimu Serie
enthält fünf ausgewählte Roboter-Baukastensysteme. Alle Jimu Kits sind als
pädagogisches Spielzeug mit Spaßfaktor konzipiert. Unterschiedliche Größen,
Themenfelder und Schwierigkeitsgrade ermöglichen eine Auswahl nach
individuellen Bedürfnissen, dem Alter und den Interessen des Kindes. Das
Besondere: die Teile aller Baukastensysteme lassen sich miteinander
kombinieren, und mit etwas Geschick zu ganz neuen, größeren Figuren
kombinieren. Die Wentronic-Jimu-Familie besteht aus dem Jimu Mini Kit, dem Jimu
Inventor Kit, dem Jimu Astrobot Kit, dem Jimu Explorer Kit und dem Jimu Tankbot
Kit – dem ersten Jimu Roboter, der ein Raupenfahrwerk besitzt und via
Infrarotsensor mit seiner Umwelt interagiert. Weitere Infos auf
www.wentronic.com.

4. August 2017